News
Donnerstag, 10.04.2014
4. c-Akademie (10.04.2014)
„Softwareentwicklung 3.0“
„Softwareentwicklung 3.0“ Vorgehensmodelle zur Softwareentwicklung gab und gibt es einige. Stefan Matt führte im Rahmen der 4. c-Akademie mit einem Augenzwinkern durch die Geschichte der Softwareentwicklung und wagte zusammen mit den Zuhörern auch einen Blick in die Zukunft.


Der Teil SWE 2.0 beleuchtete die iterativen und inkrementellen Modelle wie RUP, Agil und Lean. Äusserst interessant war hier ebenfalls der Blick zurück, d.h. wie beispielsweise die agile Vorgehensweise vor 10 Jahren eingeschätzt wurde. Dem Gedankengut der Vorgehensweise „Lean“ sagte Stefan Matt für die nähere Zukunft eine zunehmende Bedeutung voraus.

Die „Softwareentwicklung 3.0“ sieht Stefan Matt in der Synthese der nützlichen Ideen aus den bestehenden Modellen, sowie neuen Aspekten, die sich aus aktuellen und zukünftigen technologischen und soziologischen Entwicklungen ergeben. Das Fazit: Man soll das nutzen, was in einer gegebenen Situation Nutzen bringt und nicht unüberlegt den Methoden-Gurus folgen.

Abgerundet wurde das Thema SWE 3.0 mit einer angeregten Publikumsdiskussion. Insbesondere wurde dabei seitens des Publikums darauf hingewiesen, dass auch kulturelle Hintergründe die Auswahl von Vorgehensmodellen mitbestimmen.


Nächster Creasoft-Event:
5. c-Akademie am 12. Juni 2014